Frankfurt am Main, den 19. November 2021 – Das Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt ruft zum Transgender Day of Remembrance (TDoR) am 20. November gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V. (dgti) zum Gedenken der Opfer trans*feindlicher Gewalt auf den Goetheplatz in Frankfurt um 14:00 Uhr auf.

„Unsere Wut und Trauer ist groß. Die Liste von trans*feindlicher Gewalt betroffener Menschen ist lang. Weltweit wurden zwischen dem 01. Oktober 2020 und 30. September 2021 laut Statistik 375 Menschen aufgrund ihrer geschlechtlichen Identität ermordet, auch in Europa sind die Zahlen gestiegen. Ungezählte weitere sind durch Suizid aus dem Leben geschieden, weil sie durch fehlende Akzeptanz und erhebliche Mängel im Gesundheitssystem keinen anderen Ausweg gesehen haben. Die jüngste ermordete trans* Person war 13 Jahre alt,“ berichtet Petra Weitzel, erste Vorsitzende der dgti.

„Hetzenden Politiker*innen sowie Hass schürenden evangelikalen Gruppen treten wir gemeinsam in einer solidarischen Kundgebung entgegen, gedenken den Opfern, wollen Betroffenen Mut machen und ein Zeichen setzen. Mit unserer Kundgebung wollen wir Sichtbarkeit schaffen, auf die weltweite Lage aufmerksam machen und Menschen zeigen, wie sie selbst aktiv trans* Menschen unterstützen können,“ sagt Sue Ehmisch, Vorstandsmitglied des Fördervereins Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt e.V.

Auf der Kundgebung werden inmitten einer Luftballonaktion in den Farben der trans* Community alle Namen Opfer trans*feindlicher Gewalt verlesen, während verbündete Menschen, die sich selbst als cis definieren, die Aktion im Hintergrund unterstützen.

People of Colour sind um ein mehrfaches häufiger Opfer trans*feindlicher Gewalt als weiß gelesene Personen. Der TDoR geht auf das Gedenken an die Afro-Amerikanerin Rita Hester zurück, die 1998 ermordet wurde.

Interessierte Gruppen und Personen, die sich aktiv beteiligen möchten, melden sich bei bundesgeschaeftsstelle@dgti.org, die Kundgebung findet unter den jeweils geltenden Pandemiebestimmungen statt. 

Weitere Informationen auf Facebook unter: https://www.facebook.com/events/648591549638965

Pressemitteilung: Transgender Day of Remembrance 2021 | Solidarisches Gedenken den Opfern trans*feindlicher Gewalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.