Frankfurt am Main, den 9. Mai 2022 – Das Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt stellt mit der Neuauflage der Identitäten-Kampagne ab heute an Litfaßsäulen innerhalb des Stadtbildes zum IDAHOBITA* (Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter*-, Trans*- und Asexuellenfeindlichkeit) am 17. Mai verschiedene geschlechtliche und sexuelle Identitäten vor.

Ziel dieser Aktion ist, an öffentlichen Plätzen in Frankfurt Perspektiven für mehr Akzeptanz durch ein stärkeres Bewusstsein für die gesellschaftliche  Vielfalt zu schaffen. Neben der damit verbundenen Aufklärung soll die Kampagne alle Menschen für ein offenes Leben ihrer eigenen Identität ermutigen. Die Message: Sei wer du bist, liebe wen du willst und sei gewiss, du bist nicht allein!

“Hinter jedem Buchstaben des LSBTIQA*-Alphabets verbirgt sich ein Begriff einer Selbstbezeichnung, der oftmals nicht verstanden oder auch missverstanden wird. Hier wird die Möglichkeit gegeben, mehr zu den einzelnen Identitäten zu erfahren und sich ein eigenes Bild davon zu machen. Unter dem Hashtag „Love your identity“ werden zwölf verschiedene Personen aus Frankfurt auch auf Social Media vorgestellt, die sich stolz zu ihrer Identität bekennen und klar sagen: Wir sind ein Teil dieser Stadt und einfach Menschen wie du und ich,” erklärt das Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt.

Am 21. Mai 2022 findet auf der Frankfurter Hauptwache von 14 bis 21 Uhr ein Straßenfest mit vielfältigem Bühnenprogramm und Themen-Zelten statt. Mehr hierzu in Kürze.

Gefördert vom Fonds Soziokultur e.V., Hessen ist Geil – ein Projekt der AIDS-Hilfe Hessen, FDP-Kreisverband Frankfurt, Bündnis 90/Die Grünen und Queer Womxn Frankfurt.

Fotos: Goekhan Akkum
Grafiken: Cigar Sauerkraut

Pressemitteilung: Liebe deine Identität! Identitäten-Kampagne 2.0 zum IDAHOBITA* 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.